Badminton-Verbandsklassen-Aufsteiger Skiklub Göttingen hat den perfekten Saiosnstart hingelegt. Nach zwei Siegen zum Start legten die Göttinger auch am zweiten Spieltag doppelt nach.

Sowohl im Lokalderby gegen die SG Bovenden/Diemarden als auch gegen den Mitaufsteiger SG Drömling/Königslutter glückte dem Skiklub ein 5:3.

Mit 8:0-Punkten stehen die Göttinger punktgleich mit den SF Salzgitter in der Tabelle nun ganz oben. Zum Gipfeltreffen kommt es am nächsten Spieltag am 19. November in Braunschweig.

Gegen Bovenden/Diemarden sah es für den SK zunächst nach einem klaren Erfolg aus, doch am Ende musste noch einmal kräftig gezittert werden und es wurde hochdramatisch.

Das erste Herrendoppel Yevheni Stolovoi/Markus Kukla gewann ohne Probleme in zwei Sätzen. Das Damengespann Juliane Schuh/Liushuang Deng tat es ihnen nach. Durch eine Niederlage des zweiten Herrendoppels Rendy Sugiarto/Christian Roeben, das erst im zweiten Satz zu seinem Spiel fand, verkürzte Bovenden/Diemarden.

Stolovoi, dessen Gegner nach ein paar Ballwechseln aufgab, sowie Schuh holten ihre Einzel und stellten auf 4:1. Doch eine Vorentscheidung war damit noch nicht gefallen. Den Neuzugang Yumeng Yang und Markus Kukla, der in drei Durchgängen verlor, hatten in ihren Einzeln das Nachsehen.

Vor dem abschließenden Mixed stand es nur noch 4:3. Ein Sieg war also Pflicht für Saisonerfolg Nummer drei. Und dieses Duell sollte an Dramatik kaum zu überbieten sein. Liushunag Deng/Christian Roeben holten Satz eins mit 21:16, verloren dann aber etwas die Linie und machten die Gegner stark.

Die gewannen Abschnitt zwei mit 13:21. Der finale Satz des Gesamtduells musste also auch das Gesamtergebnis bestimmen. Und der war zum Nägelkauen  - und hatte aus Skiklub-Sicht ein Happy End. Mit 23:21 siegten Deng/Roeben - und machten das umjubelte 5:3 perfekt.

Angespornt von diesem Erfolgserlebnis ging es in das zweite Tagesmatch gegen Drömling/Königslutter. Und auch das verlief spannend. Dieses Mal lag der Skiklub dank der Herrendoppel Stolovoi/Kukla und Sugiarto/Roeben mit 2:0 vorne. Juliane Schuh und Siyu Wang boten ebenfalls eine starke Vorstellung, verloren aber in drei Sätzen.

Der erneut überragende Stolovoi brachte den Skiklub mit 3:1 in Front, Juliane Schuh durch ihren Drei-Satz-Einzelerfolg mit 4:1.

Markus Kukla spielte ebenfalls stark, hatte aber beis einer knappen Drei-Satz-Pleite Pech. Christian Roeben, dieses Mal im Einzel im Einsatz, war es vorbehalten, den Siegpunkt zu sichern.

Nach seinem 21:17 und 21:15 stand es 5:2 für den SK - und das neuformierte Mixed Liushuang Deng/Yumeng Yan konnte seine Punktspiel-Premiere entspannt angehen. Gegen den starken Gegner verkaufte sich das chinesische Duo zwei Sätze lang teuer.

"Wir sind superzufrieden, wie es bisher gelaufen ist. Jetzt können wir entspannt in die Topspiele mit Salzgitter und dem USC Braunschweig II gehen, wollen aber natürlich auch dort etwas holen", resümierte SK-Mannschaftsführer Christian Roeben.

Die Ergebnisse im Detail:

Spiel gegen SG Bovenden/Diemarden

Spiel gegen SG Drömling/Königslutter

 

IMG 20230205 204723